Allgemeine Geschäftsbedingungen


Mietberechtigung

Alle Personen, die seit mindestens 1 Jahr im Besitz des CH-Führerausweises Kategorie B sind oder entsprechenden Ausland-Führerausweis und Niederlassung C vorweisen können.

 

Mietzeiten

Gemäss Tarifliste oder nach Vereinbarung. Annulation muss mindestens 48 Std. vor Antritt der Miete erfolgen, ansonsten wird das Mietfahrzeug zum vollen Tarif verrechnet.

 

Kaution

Bei Mietbeginn ist eine Anzahlung in der Höhe des Mietbetrages zu leisten, im Minimum Fr. 300.- pro Miete.

 

Wagenübernahme/-rückgabe

Habegger-Mietwagen werden dem Mieter in gepflegtem, einwandfreiem Zustand, mit allen notwendigen Dokumenten, übergeben. Der Mieter ist verpflichtet, den Mietwagen genauso ordentlich und vollständig am Mietort zurückzugeben.

 

Unterhalt/Reparaturen

Bei längeren Mieten besteht Unterhaltspflicht. Für Unterhalts- und Reparaturarbeiten ist nur der Vermieter zuständig. Sie ist deshalb vorgängig zu benachrichtigen.

Der Treibstoff ist im Mietpreis nicht inbegriffen!

 

Unfälle

Bei jedem Schaden sind sofort die Polizei und der Vermieter zu benachrichtigen und es ist ein Unfallprotokoll (bei den Fahrzeugdokumenten) auszufüllen. Der Mieter darf in keinem Fall eine Schuldanerkennung unterschreiben. Der Vermieter haftet nicht für Folgeschäden- und kosten.

 

Immobilität/Pannen

Es sind die Weisungen in den Fahrzeugdokumenten zu befolgen. Der Vermieter haftet nicht für Folgeschäden- und kosten.

 

Versicherung/Haftung

Habegger-Fahrzeuge sind gegen Haftpflicht- und Eigenschäden versichert. Die Fahrzeuginsassen sind nicht versichert. Der Selbstbehalt beträgt in beiden Fällen je Fr. 1000.-. Der Mieter kann durch eine Zusatzversicherung von Fr. 40.- pro Tag die Selbstbehalte auf je Fr. 500.- reduzieren.

Bei Nichtbeachten der Maximalhöhe haftet der Mieter in jedem Fall mit einem nicht ausschliessbaren Selbstbehalt von Fr. 2000.-.

Die Versicherungen von Parkschäden und Ladegut sind Sache des Mieters. Für alle anderen Schäden haftet der Mieter in der Höhe des vereinbarten Selbstbehaltes.

Von Junglenkern unter 25 Jahren kann eine Versicherung von Fr. 20.- pro Tag erhoben werden.

Bei grobfahrlässigem Verhalten behalten sich die Versicherungen und der Vermieter einen Regress auf den Mieter vor.

Für die Übertretung von Gesetzen und Vorschriften im In- und Ausland lehnt der Vermieter jede Haftung ab.


Gerichtsstand

Auf die abgeschlossenen Verträge ist schweizerisches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist der jeweilige Mietort des Fahrzeuges.